Buddy-Fans.de  Bärenbilder   Geschichten   Aktuelles
 

Buddy Bär Einweihung in Blomberg

 

Buddy Bär ziert Kreisel an der Reinickendorfer Straße

Bei einer Feierstunde wurde der Schmuck für den Kreisel am Samstag,08.06.2013 offiziell eingeweiht.
"Der Hamburger Berg bekommt einen neuen Mitbürger", erklärte Bürgermeister Klaus Geise und fügte an:
"Der 'Buddy Bär' steht für unsere Städtepartnerschaft mit Reinickendorf und symbolisiert
die jahrelange Freundschaft." Als Standort wurde bewusst der Kreisel
an der Reinickendorfer Straße gewählt.
Die Idee für ein derartiges Denkmal hatte Geise bei einem privaten Berlin-Besuch und
teilte diese anschließend seinem Reinickendorfer Amtskollegen Frank Balzer mit.
Der nahm sich der Sache an - und das mit Erfolg. "Wir haben Sponsoren gefunden und die
ganze Sache hat wunderbar geklappt", so Balzer. Gönner ist die Firma "MAN",
die auch für den Transport verantwortlich zeichnete.
Die andere Hälfte der Kosten übernahm Blomberg Marketing und beauftragte Gaby Prasse
mit der künstlerischen Gestaltung des Bären. Und das Resultat kann sich absolut
sehen lassen. "Gaby Prasse hat bewusst mit knalligen Farben gearbeitet,
um Blomberg als moderne und lebenswerte Stadt darzustellen",
erläuterte Klaus Geise. Zudem sind auf dem Objekt Elemente aus beiden Städten,
wie das Blomberger Rathaus oder der Reinickendorfer Fuchs, zu finden.
Und damit Bürgermeister Geise zukünftig sein Büro nicht mehr verlassen muss,
um einen "Buddy Bär" zu sehen, bekam er von seinem Amtskollegen
kurzerhand auch noch einen Miniatur-Bären geschenkt.


   


In Blomberg angekommen

Gabriele Prasse-in Arbeit

Ein Buddy Bär als Geschenk

Frank Balzer_Klaus Geise

Die Fotos wurden mir zur Verfügung gestellt von der Stadt Blomberg

  

 

 


© Website + Fotos: Doris Rieck